Arthrose vorbeugen und lindern

Arthrose-Erkrankungen zählen in den Industrienationen zu den Hauptgründen für einen Arztbesuch. Alleine in Deutschland leiden jeden Tag über fünf Millionen Menschen an Arthrose-Schmerzen, insgesamt 20 Millionen haben zeitweise Beschwerden.

Unsere Gelenke werden Tag für Tag stark beansprucht. Denn für jegliche Bewegung, die wir ausführen, sind die Gelenke unerlässlich. Umso wichtiger, sie möglichst gut zu entlasten und mit geeigneten Nährstoffen die Gelenkfunktion zu unterstützen. Eine ausgewogene Ernährung, der Abbau von Übergewicht und gelenkschonende Sportarten spielen daher für die Arthrose-Vorbeugung eine zentrale Rolle.

Um Arthrose vorzubeugen oder bestehende Gelenkbeschwerden zu lindern sollten folgende Punkte beachtet werden:

Mehr Sport und Bewegung

Um Arthrose vorzubeugen empfiehlt es sich regelmäßig ein gelenkschonendes Sportprogramm zu betreiben. Durch das Stärken der Muskulatur kann die Belastung der Gelenke reduziert werden. Hier kann vor allem auf Sportarten, wie das Schwimmen oder Radfahren zurückgegriffen werden. Aber auch andere Sportarten wie zum Beispiel Nordic Walking, Langlauf, Yoga und Gymnastik eignen sich für ein gelenkschonendes Sportprogramm.

Die richtige Ernährung

Ein wichtiger Baustein um Arthrose zu lindern oder im besten Fall vorzubeugen, ist die richtige Ernährung. Hierbei sollten auf jeden Fall die tierischen Lebensmittel in der täglichen Ernährung reduziert werden, diese enthalten Arachidonsäure und fördern somit Entzündungsprozesse. Empfehlenswert ist der Verzehr von Obst und Gemüse. Zudem sollten fettreiche Kaltwasserfische, zum Beispiel Lachs, nicht im Ernährungsplan fehlen, da diese den Körper mit wichtigen Omega-3-Fettsäuren versorgen. Zusätzlich ist auf eine ausreichende Vitamin E Zufuhr zu achten.

Nahrungsergänzung mit Arthrovale

Bei einer Arthrose Erkrankung werden durch die Entzündungsreaktion vermehrt Vitamin C, Betacarotin und Vitamin E verbraucht. Vitamin C und Betacarotin können relativ einfach über den vermehrten Verzehr von Obst, Gemüse und Salat gedeckt werden, jedoch ist es nicht möglich die notwendige tägliche Dosierung an Vitamin E über die Nahrung zu erreichen. Dabei kann vor allem Vitamin E im Kampf gegen Arthrose sehr hilfreich sein, denn Vitamin E ist ein Antioxidans, das freie Radikale neutralisiert und die Zellen vor oxidativen Stress schützt. Um Arthrose vorzubeugen oder zu lindern, achten Sie also auf eine ausreichende Vitamin E Zufuhr. Neben Vitamin E sind ebenfalls die Spurenelemente Kupfer, Zink und Selen wichtig für die Gelenkstrukturen.
Bei arthrotischen Gelenkveränderungen ist zudem, aufgrund der besonderen Beanspruchung von Knorpel und Gelenken, die Einnahme von Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat wichtig.
Im Fall einer Arthrose Erkrankung sollte außerdem der Erhalt der Skelettstruktur nicht vernachlässigt werden. Hierfür eignen sich vor allem Vitamin D, Vitamin K und Calcium.

ARTHROVALE® Kapseln

ARTHROVALE® ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches sich bei arthrotischen Gelenkveränderungen eignet.

Mehr zum Produkt

ARTHROVALE® Kurpackung

ARTHROVALE® KURPACKUNG bieten wir Ihnen zu einem Vorzugspreis an. Sie beinhaltet drei ARTHROVALE® KAPSELN mit jeweils 90 Kapseln.

Mehr zum Produkt